Roter Lidschatten?

Home  |  Women   |  Roter Lidschatten?

Roter Lidschatten?

Rot geht nur auf den Lippen oder den Nägeln? Laaangweilig! Wir tragen die Knallfarbe jetzt als Eyeshadow. Hört sich komisch an, sieht aber super aus. Beweisen tun das mal wieder unsere liebsten Stars. Denn egal ob Taylor Hill, Emma Stone oder Emily Ratajkowski – alle sehen momentan rot und tragen den Look rauf und runter. Wir zeigen dir, wie du den brandheißen Look nachschminken kannst.

Die richtige Farbe ist wie so oft entscheidend. Greifst du zum falschen Ton, wirkst du eher, als hättest du die Nacht durchgefeiert oder eine allergische Reaktion auf deine Wimperntusche. Nicht jeder Rotton schmeichelt deiner Haut. Ähnlich wie beim Lippenrot gilt: Je heller dein Teint ist, desto kühler und blaustichiger sollte der Ton sein. Bist du also eher der blasse Typ, empfehlen wir ein hübsches Kirschrot. Hast du hingegen gebräunte Haut, stehen dir warme Orangerot- und Terrakotta-Töne.

Aber Vorsicht: Knalliges Rot betont auch andere rote Stellen im Gesicht und lässt sie optisch noch mehr hervorblitzen. Daher sollte dein Teint für diesen Look komplett ebenmäßig und clean sein. Concealer ist also Pflicht!

Verblende dafür den roten Lidschatten zum Brauenbogen hin mit zarteren Untertönen. Je nach Basiston eignen sich hier warme Beige- oder kühle Rosatöne.Trägst du gerne etwas Gitzer, kannst du diesen gut im Augeninnenwinkel platzieren und dem Auge so noch mehr Drama geben. Alle, die sich trauen, setzen in der Wasserlinie noch einen rötlichen Lidstrich, das sorgt nochmal für eine Extra-Portion „Wow“.

PREV

Was kommt im Frühjahr/Sommer 2018 auf die Lippen?

WRITTEN BY:

LEAVE A COMMENT